Eiskalte Temperaturen

Neueste Informationen

Update 14.2.

Im Moment fliesst wieder etwas Wasser im Gewerbekanal. Das hat folgenden Grund: Der Dorfbach von Lyssach wird seit gestern, 13:40h wieder in den Gewerbekanal gepumpt. Diese (geringe) Wassermenge hat uns gestern Abend ca. 24:00h erreicht. Abfluss funktioniert ohne Probleme. Das Wasser vom Gewerbekanal wird weiterhin bei der Mühle Dür in die Emme umgeleitet. Dies soll solange aufrechterhalten werden bis der Abfluss risikofrei gewährleistet ist. Und das setzt voraus, dass eine erhebliche Menge Eis aufgetaut ist (was noch einen Moment dauern dürfte).

Wo möglich wurde in den betroffenen Dörfern der Kanal ausgebaggert. Soweit sind wir also bereit, auch für den Fall, dass das Eis sehr schnell auftaut in Verbindung mit erheblichen Regenfällen.

Update 10.2.

Wasser wurde am Mittwoch wie geplant bei der Mühle Dür in die Emme umgeleitet. Somit fliesst nun nur noch etwas Restwasser (z.B. Entwässerungen von privaten Brunnen). In den betroffenen Gemeinden werden nun an den zugänglichen Bereichen grössere Eisstücke ausgebaggert. In Aefligen haben wir damit gestern bereits begonnen. Fertigstellung wird am Samstag sein.

Grundsätzlich soll das Wasser so spät wie möglich (wenn ein wesentlicher Teil des Eis natürlich aufgetaut ist) wieder laufen gelassen werden. Das Hauptrisiko liegt darin, dass es schnell taut und gleichzeitig erheblich regnet – dann kommt sehr schnell viel Wasser (darum müssen die grossen Eisstücke auch raus).

1. Information vom 8. Februar

Durch die anhaltend sehr niedrigen Temperaturen gefrieren die Oberflächengewässer in den betroffenen Gemeinden gänzlich zu. Durch die Eisbildung wurden neuralgische Punkte wie die Autobahnunterquerung (Düker) verschlossen und das Wasser staute sich im Bach zurück. Erste Schadenfällen an Liegenschaften mussten verzeichnet werden.

Zur Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung Rüdtligen-Alchenflüh vom 8. Februar 2012.

Veröffentlicht am 14.02.2012 um 21:51 Uhr

© Einwohnergemeinde Aefligen · Fraubrunnenstrasse 3 · 3426 Aefligen
Tel: 034 445 23 93 · Fax: 034 445 74 02 · E-Mail: gemeinde@dont-want-spam.aefligen.ch